© hajon | marseo

Wohnung am Stadthafen

 Fotorechte: Thomas Ulrich | Web: www.ulrich-fotodesign.de | E-Mail: info@ulrich-fotodesign.de | Tel.: +49 171 4272968

Zusätzliche Informationen

Bauherr:
Privat
Baujahr:
2018

Wohnung am Stadthafen

Information

Cafeteria für das Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

Für das Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde (IOW) entwickelte das Baustudio eine Cafeteria zur Selbstbedienung für die nationalen und internationalen Mitarbeiter*innen und Gäste des Instituts. Dem Bauherrenwunsch folgend entstand ein Ort für Kommunikation, entspanntes Arbeiten und die kleine Pause zwischendurch.

Der grafischen Unternehmensidentität entsprechend wurden die Logofarben in die Möblierung übertragen und das Bildmotiv aus einer Vielzahl der Fotos von IOW-Mitarbeiter*innen für die Fotowand ausgewählt. Bis zu 24 Besucher finden in dem kleinen Café einen Sitzplatz. 

Eine Herausforderung stellte die Einbindung in das Brandschutzkonzept dar, welches mit größtmöglicher Transparenz gleichzeitig deutlich für den Baubestand verbessert werden sollte. Wir verwendeten eine rahmenlose F30 Verglasung, die mittels Raumteilern eine leichte Abschirmung zum Treppenraum erhielt. 
 
Bausumme: 128 T€
_
 
Fotorechte: Thomas Ulrich | Web: www.ulrich-fotodesign.de | E-Mail: info@ulrich-fotodesign.de | Tel.: +49 171 4272968
 

 

Zusätzliche Informationen

bauherr:
BBL M-V
Baujahr:
2018
Leistungsbereich Baustudio:
Innenarchitektur
Leistungsphasen:
1-8

Cafeteria für das Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

Information

Die Kantine des Sixt Kommunikation Center Rostock

Die Kantine des Sixt Kommunikation Center Rostock befindet sich im Souterrain mit wenigen Fenstern und langen Fluren. Die Umgestaltung in ein helles und freundliches Betriebsrestaurant, mit der Möglichkeit Veranstaltungen unterschiedlicher Ausrichtung durchzuführen, stellte daher besondere Anforderungen an Optik, Beleuchtung und Akustik. 
 
Die Marina - so der neue Name - inszeniert bereits den Weg zum Restaurant mit dem Horizont der Ostsee. Der Besucher wird von einem Segler begleitet, der in den Hafen einläuft. Im Hauptraum sitzt der Gast gemütlich an der Kaikante und kann sich die Speisen aus dem Hafenschuppen schmecken lassen. Optische Anleihen an Stege und Bootsrümpfe sowie die locker verteilten Akustiksegel und die Reduzierung der Farbpalette auf Blau, Weiß und Naturholz unterstützen den Charakter der Marina. Der baulich gegebene Höhensprung wird zur Sitztreppe an der Hafenterrasse .  
 
Damit wurde dem Wunsch der Bauherrn nach regionalem Bezug vollends entsprochen.
 
Bdia  Handbuch Best Of  / Bdia Atlas online
___
 
Fotorechte: Alexander Rudolph | Web: www.domusimages.com | E-Mail: info@domusimages.com | Tel.: +49 1570 332 1406
 
 
         
       
 

Zusätzliche Informationen

Bauherr:
SIXT GmbH & Co. KG
Baujahr:
2017
Leistungsbereich Baustudio:
Innenarchitektur
Leistungsphasen:
1-8

Umbau eines Betriebsrestaurant

Information

Neugestaltung der Touristeninformation des Ostseebades Baabe

Für den eigenwilligen, verwinkelten Baukörper mit seinen heterogen Innenräumen und schwer nutzbaren Funktionsbereichen entwickelten wir ein Konzept aus weichen, wellenartigen Bauformen. Damit konnte der dringend benötigte Raum harmonisch definiert werden, um den unterschiedlichen Funktionen gerecht zu werden. Die Touristeninformation bindet direkt an die Strandpromenade des Ostseebades Baabe an und ist für die Touristen der erste Anlaufpunkt bei einem Besuch der Region.

Bausumme: 119 T€

_

Fotorechte: Alexander Rudolph | Web: www.domusimages.com | E-Mail: info@domusimages.com | Tel.: +49 1570 332 1406

 

Zusätzliche Informationen

Bauherr:
Kurverwaltung Baabe
Baujahr:
2017
Leistungsbereich Baustudio:
Innenarchitektur
Leistungsphasen:
1-8

Neugestaltung der Touristeninformation des Ostseebades Baabe

Information

Hotel Hofsuiten Waren Müritz

Jede Stadt erzählt eigene Geschichten. Manchmal sehr privat und eher im Kleinen. Vieler Dinge erinnern wir uns und kommen ins Reden. Dieses kleine, feine Hotel lädt zu einem besonderen Stadtbummel ein und widmet jedes Zimmer einer historischen Persönlichkeit.

Zusätzliche Informationen

Bauherr:
Privat
Baujahr:
2016
Leistungsbereich Baustudio:
Innenarchitektur
Leistungsphasen:
1-5

Hotel Hofsuiten in Waren Müritz

Information

Apothekerkammer Seminarraum

 Fotorechte: Thomas Ulrich | Web: www.ulrich-fotodesign.de | E-Mail: info@ulrich-fotodesign.de | Tel.: +49 171 4272968

Zusätzliche Informationen

Bauherr:
Apothekerkammer
Baujahr:
2016
Leistungsbereich Baustudio:
Innenarchitektur
Leistungsphasen:
1-8

Apothekerkammer Seminarraum

Information

Bootshaus Güstrow

Fotorechte: Alexander Rudolph | Web: www.domusimages.com | E-Mail: info@domusimages.com | Tel.: +49 1570 332 1406

 

Zusätzliche Informationen

Bauherr:
Privat
Leistungsphasen:
1-8

Bootshaus in Güstrow

Information

Neugestaltung Empfangs- und Wartebereich Zahnmedizinische Praxis

Maritim, freundlich und unkompliziert sollte der neue Eingangsbereich der zahnärztlichen Praxis werden. Umgesetzt wurde es mit segelförmigen Elementen, die sich schwungvoll im Raum verteilen, dem Element Holz und blauen Farbnuancen. Mit den Positionslaternen im Warteraum wird ein bisschen verspielter auf das Thema  eingegangen. Der Tresen reagiert auf vielfältige Anforderungen, schafft Raum für die Ankommenden und schirmt die Gespräche zum Warteraum mit der leuchtenden Scheibe ab. 

Nutzfläche: 65 m²

_

Fotorechte: Alexander Rudolph | Web: www.domusimages.com | E-Mail: info@domusimages.com | Tel.: +49 1570 332 1406

Zusätzliche Informationen

Bauherr:
Drs. Martens
Baujahr:
2016
Leistungsphasen:
Innenarchitektur
Leistungsphasen:
1-8

Neugestaltung Empfangs- und Wartebereich Zahnmedizinische Praxis

Information

Umbau und Ausstattung von Büroräumen

Klare Strukturen und deutlich moderneres Ambiente sollten den vorhandenen Büroräumen gegeben werden, dafür wurden vorsichtig Eingriffe in die Substanz vorgenommen, die Akustik und Beleuchtung deutlich verbessert  und stringente Einbauten vorgenommen.

Das CI wurde aus dem Logo des Unternehmens entwickelt. Für die Einbauten verwendeten wir durchgefärbtes MDF und Eichenholz - schlicht, geradlinig und reduziert. 

Nutzfläche: 170 m²

_

Fotorechte: Alexander Rudolph | Web: www.domusimages.com | E-Mail: info@domusimages.com | Tel.: +49 1570 332 1406

Zusätzliche Informationen

Bauherr:
Bützower Hochbau GmbH
baujahr:
2016
Leistungsbereich Baustudio:
Innenarchitektur
Leistungsphasen:
1-8

Umbau und Ausstattung von Büroräumen

Information

Architekt Hochbau: Tilo Ries

_

Fotorechte: Alexander Rudolph | Web: www.domusimages.com | E-Mail: info@domusimages.com | Tel.: +49 1570 332 1406

Zusätzliche Informationen

Bauherr:
WIRO Wohnungsgesellschaft mbH
Fertigstellung:
2016
Leistungsbereich Baustudio:
Innenarchitektur
Leistungsphasen:
1-8

Foyer der WIRO in Rostock

Information

Jugenzentrum Lichtenhagen

 Fotorechte: Thomas Ulrich | Web: www.ulrich-fotodesign.de | E-Mail: info@ulrich-fotodesign.de | Tel.: +49 171 4272968

Zusätzliche Informationen

Bauherr:
Arbeiter Samariter Bund
Baujahr:
2015
Leistungsbereich Baustudio:
Innenarchitektur
Leistungsphasen:
1-8

Jugendzentrum in Lichtenhagen

Information

Wohnhausmodernisierung Mecklenburg

Nutzfläche: 200m²

Fotorechte: Thomas Ulrich | Web: www.ulrich-fotodesign.de | E-Mail: info@ulrich-fotodesign.de | Tel.: +49 171 4272968

Zusätzliche Informationen

Bauherr:
Privat
Fertigstellung:
2015
Leistungsbereich Baustudio:
Innenarchitektur
Leistungsphasen:
1-3,5-8

Wohnungsmodernisierung in Mecklenburg

Information

Großzügige Ferienwohnung mit Sauna

Nutzfläche: 90m²

Zusätzliche Informationen

Bauherr:
privat
Fertigstellung:
2015
Leistungsbereich Baustudio:
Innenarchitektur
Leistungsphasen:
1-8

Ferienwohnung auf Usedom

Information

Touristeninformation Ostseebad Zingst

 Fotorechte: Alexander Rudolph | Web: www.domusimages.com | E-Mail: info@domusimages.com | Tel.: +49 1570 332 1406

Zusätzliche Informationen

Bauherr:
Kur- und Tourismus GmbH Zingst
Fertigstellung:
2018
Leistungsbereich Baustudio:
Innenarchitektur
Leistungsphasen:
1-8

Touristeninformation im Ostseebad Zingst

Information

Praxis Dr.Pöhler in Plate bei Schwerin

Nutzfläche: 205m²

 

Zusätzliche Informationen

Bauherr:
Fr. Dr. Pöhler
Baujahr:
2010
Leistungsbereich Baustudio:
Innenarchitektur
Leistungsphasen:
1-8

Praxis für Allgemeinmedizin bei Schwerin

Information

Augenklinik zur Himmelspforte 1 in der Rostocker City

Der Neubau des Ärztehaus Zur Himmelspforte des Architekten Tilo Ries direkt hinter der Einkaufsmeile Kröpeliner Strasse wurde 2013 fertiggestellt.  Im 2. Obergeschoss wurde vom baustudio kastl eine Augenarztpraxis der Superlative auf 1000m² Geschossfläche realisiert.  Der Grundriss bricht mit der Geraden Linie und bringt mit seinen Schwüngen Good Vibrations zu den Patienten und dem Ärzteteam um Dr. Schulz.

Der Wunsch der Ärzte, die modernste Medizintechnik und Funktionalität mit einem hohen ästethischen Anspruch an die räumliche Gliederung, die Farbgebung und das Licht  zu verbinden, wurde hier in einem unkonventionellen Entwurf umgesetzt, der gestalterisch neue Maßstäbe setzt. Auch auf größtmögliche Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit wurde geachtet.

Die Wartenden werden auf verschieden Bereiche aufgeteilt: den OP-Teil und den Untersuchungbereich. Die Voruntersuchungen finden in den runden Inseln statt, welche zentral und deutlich sichtbar in die Wartezonen implementiert wurden. Die akzentuierte Farbigkeit der Funktionsbereiche und differenzierte Beleuchtungsstärken bieten optische Orientierung für die teilweise sehbehinderten Patienten. So steht z.B. das Rot in der Augenklinik als Signalfarbe für die Ausgänge, Fluchtwege und WC- Zugänge.

Das Konzept aus fließenden Raumsituationen, guter Raumakustik, Licht-und Farbgebung, die den Angstabbau bei den Patienten fördern und ein angenehmes Arbeitsklima für die Ärzte und das medizinische Personal fördern sollen, stellte durchaus hohe Ansprüche in puncto Haustechnikintegration(Brandschutz, Lichtplanung, Raumakustik sowie Lüftungstechnik und Medizintechnik)  für das baustudio und die ausführenden Firmen. Trotzdem konnten die Baukosten und der Terminplan durch unser Baumangement wie geplant, gehalten werden. 

Nutzfläche: 1000m²

Architekt Hochbau: Thilo Ries 

 

Zusätzliche Informationen

Bauherr:
Dres. schulz, heine, bohl, hasche
Baujahr:
2013
Leistungsbereich Baustudio:
Innenarchitektur
Leistungsphasen:
1-8

Augenklinik in Rostock

Information

Umgestaltung Haus Wartburg in Graal-Müritz

 incl. Keller, Ausstattung der 22 Appartments, Sanierung und Umbau

_

Fotorechte: Thomas Ulrich | Web: www.ulrich-fotodesign.de | E-Mail: info@ulrich-fotodesign.de | Tel.: +49 171 4272968

Zusätzliche Informationen

Bauherr:
Diakonissenanstalt dresden
Baujahr:
2013
Leistungsbereich Baustudio:
Innenarchitektur
Leistungsphasen:
1-8

Umgestaltung Haus Wartburg in Graal-Müritz

Information

Zusätzliche Informationen

Bauherr:
Privat
Baujahr:
2012
Leistungsbereich Baustudio:
Innenarchitektur
Leistungsphasen:
1-8

Umbau EFH

Information

Hostel Haus 54 Zingst

Das Haus 54 in Zingst ist ein Geheimtip für Freunde preiswerter aber qualitativ anspruchsvoller Feriendomizile. Die Zimmer sind einfach und robust gehalten. Nachhaltigkeit durch Langlebigkeit war das Ziel der Materialwahl. Das Farb-und Designkonzept bedient einen zeitgeistig jugendlichen Geschmack ohne die älteren Gäste abzuschrecken.Die Hochbetten, mit denen ein Teil der Zimmer ausgestattet ist, erfreuen die kleinen Gäste und machen die Räume für Familien zu einer idealen Gastlocation. Es gibt auf jeder Etage eine Frühstückslounge mit Bufet und Gästeküche für Selbstversorger. Dazu gibt es alternativ die Möglichkeit der Nutzung einer Kleinstküche vor den Zimmern im Flur. Das Konzept wird von den Gästen sehr gut angenommen. Die Auslastung des Hauses ist entsprechend hoch.

Den Hochbau plante das Architekturbüro Hass+Briese aus Rostock.

Nutzfläche: 987 m²

Zusätzliche Informationen

Bauherr:
Gemeinde Zingst
Baujahr:
2012
Leistungsbereich Baustudio:
Innenarchitektur
Leistungsbereich:
1-8

Gästehaus in Zingst

Information

Max-Hünten-Haus in Zingst

Das Max Hütten Haus vereint die Ortsbibliothek, Fotoschule, Fotostudio, Veranstaltungshaus, Tourismusinformation, Galerie und die Sammlung Klaus Tiedge mit Büchern zur Fotografie, in einem Haus. Für die Ortsansässigen und den Touristen geplant, bildet das Haus gleichzeitig das Zentrum der Erlebniswelt Fotografie Zingst, deren UMWELTFOTOFESTIVAL HORIZONTE ZINGST mit dem Deutschen Tourismuspreis 2011 ausgezeichnet wurde.
Ein buntes Haus sollte es werden, in dem die unterschiedlichsten Aufgaben sich gegenseitig befruchten und ein rundes Angebot für die Gäste des Hauses darstellen.
Die heterogene Gebäudestruktur wird unterstützt durch die horizontale Lattenstruktur und starkfarbigen Fassadenplatten, die als Stilmittel auf die Ausbauten übertragen wurden.
Um den Platz für viele unterschiedliche Aufgaben, ablesbar zu gestalten und trotzdem dessen Zusammengehörigkeit zu demonstrieren, wurde ein Corporate Design für den Innenraum entwickelt, welches inzwischen in den verschiedensten Häusern in Zingst zu erkennen ist.

Verbindend ist die Eiche-Lattenstruktur, die als Rahmen alle Themenbereiche zusammenführt und die starke Verbindung des Ortes zur Natur transportiert. Aus dem naturgeölten Holz schneiden sich die farbigen Innenflächen und lassen Platz für thematisch sortierte Inhalte und intime Sitznischen. Die organischen Strukturen erinnern an lose gestapelte Bretter und lassen Blickbezüge zu, die das offene Konzept des Hauses unterstützen.  

Den Hochbau plante das Architekturbüro Hass+Briese aus Rostock.

Fotos: Peter Prast

Zusätzliche Informationen

Bauherr:
Gemeinde Zingst
Baujahr:
2012
Leistungsbereich Baustudio:
Innenarchitektur
Leistungsphasen:
1-8

Max-Hünten-Haus in Zingst

Information

Cafe und Hotel Garni

Das “RINGELNATZ” im Zentrum des Seebades Warnemünde will kultureller Treffpunkt, komfortable aber intimer Ort zum Übernachten und Erinnerungsort an einen historischen Gast in Einem sein und knüpft an historische Traditionen der Beherbergung an. Mit seinen 5 Zimmern zählt es damit sicher zu den kleinsten Hotels. Das es auch zu den Feinsten gehört, dafür hat das baustudio sich bei Planung und Ausführung engagiert. Mit seinen Stuckzitaten und Blattgoldapplikationen wurde an gründerzeitliche Gestaltungselemente angeknüpft.

2018 NDR die Nordstory spezial - Ferien vor der Haustür

Zusätzliche Informationen

Bauherr:
Privat
Baujahr:
2011
Leistungsbereich Baustudio:
Innenarchitektur
Leistungsphasen:
1-8

Hotel Ringelnatz in Warnemünde

Information

Apartementhaus Wokrenterstr. 5+6

Bewußt anders präsentieren sich die Wohnungen mit ausgezeichneter Innenstadtlage und mit Blick auf den Rostocker Stadthafen. Die Appartements der Wokrenter Straße 5 und 6 sind in einer klaren Designsprache entwickelt und greifen drei unterschiedliche Stiltypen auf.

Die dabei entstehenden unterschiedlichen Welten entwickeln das Thema Wohnen als persönlichen Identifikationsfaktor. Der Wohnraum wird zum stimulierenden ästhetischen Erlebnisraum. Wohntyp Struktur mit Retro-Ornamentik und strukturierten Wandflächen. Typ Sand mit warmer, ruhiger Atmosphäre in Sandfarben mit Goldakzent.  Typ Modern in kühler High-Tech-Sprache. Wohntyp Struktur mit Retro-Ornamentik und strukturierten Wandflächen.

Die Architektur stammt vom Berliner Büro Lunetto & Fischer Architekten. Die Wohngrundrisse und Bäder wurden vom baustudio gestaltet.

_

Fotorechte: Thomas Ulrich | Web: www.ulrich-fotodesign.de | E-Mail: info@ulrich-fotodesign.de | Tel.: +49 171 4272968

 

Zusätzliche Informationen

Bauherr:
amerilla gmbh
Baujahr:
2013
Leistungsbereich Baustudio:
Innenarchitektur
Leistungsphasen:
1-8

Apartementhaus Wokrenterstr. 5+6

Information

on the rooftop at the seaside in rostock

Direkt am Wasser mit dem Blick auf die Stadt und den Hafen wurden hier 300 Quadratmeter Penthousewohnung mit 70 Quadratmeter Terrasse nach einjähriger Bauzeit an die Bauherrschaft übergeben. Die Haustechnik nach den Wünschen des Bauherrn komplett über Bustechnik von GIRA vom Smartphone aus zu bedienen. Die geklebte dreifachverglaste Fassade läßt sich über 6 Meter Breite öffnen und verbindet so die Innen- und Außenflächen bei Bedarf zu einem großen Wohnraum. Die Möbelfronten folgen dem Fassadenschwung mit seiner gebogenen 3-fach-Spezialverglasung und wirken raumbildend.  Die Furniere und Oberflächen dazu sind  für diesen Entwurf gemeinsam mit der Tischlerfirma entwickelt und angefertigt worden. Durchgangstüren wurden Rahmenlos und harmonisch in die Möbelfronten integriert. Die horizontale und vertikale Teilung der Einbaumöbelfronten löst  alle möglichen Stauraumaufgaben und räumliche Trennungen ohne sichtbar in Erscheinung zu treten. Die Raumfolge ist fließend, offen und großzügig konzipiert.

Architekt: Tilo Ries

Nutzfläche: 300 m²

Artikel: https://www.cube-magazin.de/magazin/hamburg/artikel/wohnen-am-wasser

Fotorechte: Thomas Ulrich | Web: www.ulrich-fotodesign.de | E-Mail: info@ulrich-fotodesign.de | Tel.: +49 171 4272968

 

Zusätzliche Informationen

bauherr:
Privat
Baujahr:
2012
Leistungsbereich Baustudio:
Innenarchitektur
Leistungsphasen:
1-8

Penthouse im Stadthafen

Information

Praxisumbau

Nutzfläche: 3

Designpreis ZWP

_

Fotorechte: Thomas Ulrich | Web: www.ulrich-fotodesign.de | E-Mail: info@ulrich-fotodesign.de | Tel.: +49 171 4272968

 

 

Zusätzliche Informationen

Bauherr:
Dr. Schweder
Baujahr:
2012
Leistungsbereich Baustudio:
Innenarchitektur
Leistungsphasen:
1-8

Kiefernchirurgie in Rostock

Information

m7 in Warnemünde

in der Hauptgeschäftsstraße von Warnemünde eröffnet: der Modeladen “m7” (Mühlenstraße 7) als flagshipstore des international bekannten Modelabels Beate Heymann mit Sitz in Warnemünde.
Klein aber fein war hier die Devise. Bestimmt wird der baustudio-Entwurf durch die Kombination von vergoldeten Raumelementen mit Naturholzflächen. Das Ladenbausystem aus gebogenen Wandflächen ist ein Sonderentwurf von Peggy Kastl, der für Beate Heymann streetcouture exclusiv entwickelt wurde.

2011 Olaf Bartels – Architekturführer
 

 

Fotorechte: Thomas Ulrich | Web: www.ulrich-fotodesign.de | E-Mail: info@ulrich-fotodesign.de | Tel.: +49 171 4272968

 

 

Zusätzliche Informationen

Bauherr:
Heymann Moden
Leistungsbereich Baustudio:
2008
Leistungsbereich Baustudio:
Innenarchitektur
Leistungsphasen:
1-8

Flagshipstore Beate Heymann

Information

Temporärer Museumspavillon

Zur Ankündigung des Neubaus eines Kunstmuseums in Ahrenshoop wurde eine Infobox errichtet. Unser Büro wurde mit dem Entwurf des Innenkonzeptes betraut. Die Einheit von Innen und außen gestalterisch fortführend, wurde in sehr kurzer Zeit eine Lösung präsentiert: Ein innerer Versorgungsblock, schräg in den Raum plaziert, dient als Medienwand und nimmt eine Kleinstküche sowie eine WC-Einheit auf. Eine freie Wandflächen dient der Information über Ziel und Inhalt der Kunststiftung auf, die Andere präsentiert im monatlichen Wechsel Werke von Künstlern der Gegenwart. Das Licht ist variabel in die Raumdecke integriert. Die Infobox wurde im Rahmen eines Studentenwettberbs entworfen. 

Zusätzliche Informationen

Bauherr:
KunstStiftung Kunstmuseum Ahrenshoop
Baujahr:
2008
Leistungsphasen:
1-8

Infobox Kunstmuseum in Ahrenshoop

Information

Landbäckerei Lange in Wustrow auf dem Darß

Die Landbäckerei ist seitlich durch ein beleuchtetes gelbes Tor mit einem Supermarkt verbunden. Der Wohlfühcharakter dieses kleinen Geschäfts wird durch die natürlichen und hellen Materialien bestimmt. Der Tresen, mit seinen massiven, geschälten Eichenholzbohlen und der weißen Corianarbeitsfläche ist zentrales Element des Raumes.

Zusätzliche Informationen

Bauherr:
Fam. Lange
Baujahr:
2008
Leistungsbereich Baustudio:
Innenarchitektur
Leistungsphasen:
1-8

Bäcker in Wustrow

Information

Strandläufer in Warnemünde

Treppenhaus einmal anders: Der Bodenbelag aus türkischem Travertin zusammen mit Bisazza Goldornamentfliesen versprühen ein Feuerwerk von Warmtönen im zumeist kühlen Norden von Warnemünde. Der ansatzlos vom Keller zum Dach führende Handlauf der Treppengeländers aus Eiche -im neunzehnten Jahrhundert Standardausführung- ist heute eine Herausforderung für die Handwerker. Die Türpaneele der Wohnungseingangstüren und alle Fenster sind ebenfalls in Eiche-Natur ausgeführt. Die Farbigkeit ist bewußt auf Weiss-Gold-Ocker beschränkt. Die Materialien sprechen hier für sich.

http://www.strandlaeufer-warnemuende.de/iphone/kontakt.html

Architekt: Eva Lunetto

Fotorechte: Alexander Rudolph | Web: www.domusimages.com | E-Mail: info@domusimages.com | Tel.: +49 1570 332 1406

 

Zusätzliche Informationen

Bauherr:
Privat
Baujahr:
2007
Leistungsbereich Baustudio:
Innenarchitektur
Leistungsphasen:
1-8

Apartmentwohnhaus Strandläufer

Information

Umbau Konferenz- und Seminarräume

Neues Design für das Foyer, die Seminarbereiche und den Konferenzraum der KZV in Kiel! Die Grundrißorganisation wurde, an Bedürfnissen des Bauherrn orientiert, komplett überarbeitet. Der Konferenzraum wurde um 20 auf 60 Plätze erweitert. Der Entwurf des Interiors wurde hanseatisch zurückhaltend und imDesign hochwertig neu gestaltet. Helles Holz und dunkler Bodenbelag bilden die neuen bestimmenden Kontraste. Das Ziel war ein, trotz der schwierigen spitzwinkligen Raumformen, ruhiges, helles, modernesGesamtbil

2011/12 - Bdia Handbuch Innenarchitektur

2015 - Buch "Hans Meyer: Heiligendamm 1950-2000 Lehre im Wandel"

_


Fotorechte: Thomas Ulrich | Web: www.ulrich-fotodesign.de | E-Mail: info@ulrich-fotodesign.de | Tel.: +49 171 4272968

 

 

Zusätzliche Informationen

Bauherr:
Kassenzahnärztliche Vereinigung Schleswig-Holstein in Kiel
Baujahr:
2007
Leistungsbereich Baustudio:
Innenarchitektur
Leistungsphasen:
1-8

Kassenzahnärztliche Vereinigung Schleswig-Holstein in Kiel

Information

Praxisbau für ärztliche Psychotherapie

Die Aufgabe: Praxisneubau im Gebäude der Deutschen MED in Rostock Es wurde mit transparenten und beleuchteten Glasinnenwänden und einem einheitlichen Tischlerinnenausbau ein homogener und heller Raumkomplex aus Vorraum, Büro und Therapieraum geschaffen, der den sensiblen Bedürfnissen des intimen Gespräches gerecht wird. In die räumliche Enge der nutzbaren 50m² Gesamtfläche wurde eine optische Weite implantiert.

 

Zusätzliche Informationen

Bauherr:
Fr. Dr. Sarabi
Fertigstellung:
2007
Leistungsbereich Baustudio:
Innenarchitektur
Leistungsphasen:
1-8

Praxis für Psychotherapie

Information

Wohnhaus umbau komplett

Für die großzügige Wohnung mit Ferienwohnung, Garage,Innenhof, Terrassen und Sauna wurde der Bestand um einen Neubau ergänzt. Der Wunsch bestand in einer offenen, modernen und wohnlichen Atmossphäre, die die unterschiedlichen Bereiche auf vielfältige Art miteinander verknüpft. Zentrum bildet der Wohnraum mit Küche und innerem Wohnhof, der die gemeinsam benutzten Bereiche der Wohnung miteinander verbindet. Die sich aus der Funktion ergebenen Niveauunterschiede zwischen Altbau und Neubau wurden spannungsvoll miteinander verbunden. Das Bauvorhaben wurde von der Rohbauplanung bis hin zum Ausbau durch das Baustudio betreut.


Fotorechte: Thomas Ulrich | Web: www.ulrich-fotodesign.de | E-Mail: info@ulrich-fotodesign.de | Tel.: +49 171 4272968
 

Zusätzliche Informationen

Bauherr:
Privat
Baujahr:
2006
Leistungsbereich Baustudio:
Innenarchitektur
Leistungsphasen:
1-8

Wohnung in Warnemünde

Information

Neue Zimmervermittlung und Fotogalerie in Zingst a. Darß

In den alten Bahnhof in Zingst wurde für die Kurverwaltung des Ortes eine neue Zimmervermittlung implementiert. Es wurden ein Besucherbereich mit Zimmervermittlung, dahinter Bürobereiche und ein Galerieraum kombiniert. Diese Zonen stellten unterschiedliche Anforderungen an Akustik, Licht und Sicherheit. Die Farb- und Innenraumgestaltung lehnen sich an die Gestaltung des Max- Hünten-Hauses an. Dieses Objekt beherbergt die Bibliothek des Ortes und wurde ebenfalls durch das Baustudio Kastl umgebaut. 

Nutzfläche: 180 m²

Zusätzliche Informationen

Bauherr:
Kurverwaltung zingst
Baujahr:
2013
Leistungsbereich Baustudio:
Innenarchitektur
Leistungsphasen:
1-8

Kurverwaltung Zingst - Zimmervermittlung

Information

Einbau eines Wellnessbereichs mit Sauna in alte Scheune

Dieser Wellnessbereich verfügt über Sauna, Dusche und Kamin mit zentraler Liege als Entspannungsinsel. Diese, sowie die Möbelwand mit flächenbündigen Schiebetüren wurden auf die Bedürfnisse des Bauherrn zugeschnitten und an den alten Bestand angepasst entworfen. Die Wände sind mit Lehm geputzt. Mit seiner guten Resorptionsfähigkeit sorgt dieser für ein angenehmes ausgeglichenes Raumklima. Der Raum öffnet sich nachOsten über eine Holzterasse zumGarten.

Zusätzliche Informationen

Bauherr:
Privat
Leistungsbereich Baustudio:
Innenarchitektur

Privater Spa auf dem Lande

Information

Privater Spa bereich in Warnemünde

Ein heller, fast ätherisch wirkender spa-Bereich mit Blick nach draussen in kühler Silber-Weiss Optik.
Der Einsatz edler Materialien und die Verlagerung von Waschtresen und Whirlwanne in das Zentrum des Raumes kennzeichnen diesen Entwurf. Eine verstellbare Relaxliege wurde von unseren Innenarchitekten ebenfalls in das alles-in-eins fassende zentrale Corianmöbel integriert.

Zusätzliche Informationen

Bauherr:
Privat
Leistungsbereich Baustudio:
Innenarchitektur

Spa im Strandläufer

Information